Kita st. johannis braunschweig

Religionspädagogik
Im Laufe des Jahres werden die kirchlichen Feste wie Ostern, Erntedank, St. Martin und Weihnachten durch entsprechende Geschichten, Lieder und andere Angebote besonders hervorgehoben. Tischgebete und religiöse Lieder bringen den Kindern im Alltag spielerisch den evangelischen Glauben nahe. Einmal im Monat feiern wir gemeinsam mit allen Kindern Geburtstagskirche. In diesem Gottesdienst mit festen Ritualen werden die Kinder, die in dem Monat Geburtstag hatten, noch einmal besonders geehrt. Eltern sind hierzu herzlich willkommen. In enger Zusammenarbeit mit der Pastorin, dem Diakon und der Kantorin der Gemeinde findet einmal im Jahr eine Kinderbibelwoche statt. Hier beschäftigen sich die Kinder ganz intensiv mit einer biblischen Geschichte und lernen diese durch vielfältige Angebote kennen. Die Kinderbibelwoche endet mit einem Familiengottesdienst.
Das Krippenspiel am Heiligabend wird alle zwei Jahre vom Kindergarten gestaltet.
Die Inhalte des evangelischen Glaubens werden den Kindern im Kindergarten immer als eine Möglichkeit angeboten.
Da auch Kinder und Familien mit anderen Religionen unseren Kindergarten besuchen, ist es uns wichtig, auch deren Glauben kennenzulernen und den Kindern so die Vielfalt der Welt nahe zu bringen.

Wassergewöhnung
Zu unserem konzeptionellen Angebot gehört der regelmäßige Schwimmbadbesuch zur sogenannten Wassergewöhnung. Die Kinder gehen in festen Gruppen von maximal 15 Kindern einmal im Monat donnerstags zum Schwimmen. Begleitet wird dieses Angebot neben den Gruppenerzieherinnen von einer ausgebildeten Fachkraft mit dem DLRG-Rettungsschwimmerschein. Am Montag wird an der Infowand ausgehängt, welche Kinder in der laufenden Woche teilnehmen.
Aus organisatorischen Gründen ist es nicht möglich, Ihr Kind im Kindergarten zu betreuen, wenn seine Schwimmgruppe beim Schwimmen ist.

Kollege Hund im Kindergarten
In jeder Gruppe ist einmal wöchentlich unser ausgebildeter Berufsbegleithund „Bella“ anwesend.
Die Kinder haben Freude am Hund und bauen eine besondere Form der Beziehung zu ihm auf. Sie erlernen einen respektvollen Umgang mit Tieren. Die Anwesenheit des Hundes während des Spiels bewirkt eine emotionale Stabilisierung der Kinder – unruhige Kinder werden ausgeglichener und ängstliche Kinder werden mutiger.
In einer umfassenden Konzeption haben wir Prozessregelungen und Hygienestandarts für den Besuch des Hundes in unserem Kindergarten festgeschrieben. Diese kann gern im Kindergarten eingesehen werden.

Waldtage
Regelmäßig finden während des ganzen Kindergartenjahres Waldtage statt. Einmal im Jahr erkunden die Kinder die Natur in einer Waldwoche. Der Wald ist für Kinder ein Spiel- und Lernort mit zahlreichen Möglichkeiten. Er bietet neben Bewegungsanreizen zum Klettern und Austoben auch Gelegenheiten für intensive Beobachtungen, zum Forschen und Erkunden von allem, was wächst, blüht, kriecht und krabbelt. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln machen sich die Kinder aus beiden Gruppen gemeinsam auf in Richtung Wald und verbringen dort ihren Vormittag. Damit der Waldtag für die Kinder ein spannendes und positives Erlebnis wird, ist eine gute „Ausrüstung“ ganz wichtig. Die Kinder brauchen an den Waldtagen:

  • Wetterfeste Kleidung
  • Regen- oder Schneehose
  • Wasserdichte Schuhe, in denen das Kind gut laufen kann
  • (Gummistiefel sind nur bei großer Nässe zu empfehlen)
  • Gut sitzender Rucksack, möglichst mit Brustgurt
  • Brotdose und Getränk (auf Müll verzichten!)
  • Feuchter Waschlappen im Gefrierbeutel zum Händewaschen
  • Kleine Plastiktüte zum Sammeln von „Schätzen“
  • Evtl. Lupendose (mit Namen beschriftet)